Padouk (Pterocarpus) ist ein Laubbaum, der in ganz Süd- und Südostasien wächst.
Unter der Bezeichnung Padouk wird das Holz verschiedener Bäume aus den Tropen gehandelt. Die gängisten und wahrscheinlich wichtigsten Arten sind:

  • Manila-Padouk (Pterocarpus indicus) aus Südostasien
  • Burma-Padouk (Pterocarpus macrocarpus) aus Südostasien
  • Afrikanisches Padouk, Muninga (Pterocarpus angolensis) aus Zentral- und Ostafrika
  • Afrikanisches Padouk, Korallenholz (Pterocarpus soyauxii Taub.) aus Afrika

PadoukDas Kernholz kann von gelb nach rot vaiieren und ist recht wertvoll und noch dazu hat es meist eine sehr schöne Zeichnung. Das Splintholz unterscheidet sich stark vom Kernholz und ist weit weniger wertvoll.

Das trockene Holz arbeitet kaum. Eine Besonderheit des Holzes ist, dass gegen den Befall von Pilzen oder Schädlingen resistent ist.  Vereinzelt habe ich gelesen, dass es auch gegen Holzschutzbehandlung resistent wäre.

Es gibt im Prinzip zwei Gruppen in die man diese Bäume einteilen kann:

1.  Bei der ersten Gruppe ist das Splintholz bis etwa 10 cm breit und weißlich.
Das Kernholz dagegen hat Farben die von korallenrot bis dunkel violettbraun reichen sollen. Allerdings ist diese schöne Farbe nicht von langer Dauer, da es unter dem Einfluß der Sonne verblasst oder sich zu braun verfärbt. Häufig ist der Baum auch wechseldrehwüchsig

2.  Bei der anderen Gruppe ist der Slpintbereich etwa 2 bis 4 cm eher gelblich. Das Kernholz ist blaß gelblich bis braun mit dunkelbrauner Streifung oder bei manchen Arten hell goldbraun bis mittelbraun.

Bei Härte und Gewicht des Holzes gibt es teils große Unterschiede.

Wobei die Hölzer der erstgenannten Gruppe wesentlich schwerer zu bearbeiten sein soll als die der Zweiten. Bei der erstgenannten Gruppe empfiehlt sich Vorbohren, wenn man Schrauben und Nägel verwenden möchte.

Auf der Oberfläche können nach der Bearbeitung hellgraue, feinem Schimmel ähnliche Ausblühungen auftreten; sie bestehen aus feinsten nadelförmigen Kristallen, aus Pterostilben, und sind leicht abwischbar.Padouk

Padouk-Hölzer zeigen ihre oft besondere farbliche Attraktivität sehr gut nach einer halbglänzenden oder glänzenden Behandlung. Hierbei ist zuerst auf einen guten Isoliergrund zu achten, um ein Ausbluten der Inhaltsstoffe zu verhindern und um eine gute Haftung der porenschließenden Mittel zu fördern. Das die roten Farben des Padouk sehr lichtempfindlich sind wird ein besonderer Lichtschutz für dieses Holz ampfohlen.